Die Gesundheit von Kindern

Auch Kinder können mithilfe von bakterieller Unterstützung gesund aufwachsen

Viele Eltern sind schon besorgt, sobald Sie das Wort “Bakterien” nur hören. Immerhin haben sie einen schlechten Ruf, und sie werden zurecht für eine Vielzahl von Kinderkrankheiten und Infektionen verantwortlich gemacht.

Ziemlich oft verwenden wir Menschen diverse Desinfektionsmittel, antibakterielle Seifen und Antibiotika, um uns vor den negativen Auswirkungen von Bakterien zu schützen.

Doch auch die Welt der Bakterien ist ziemlich vielseitig. Es gibt auch eine Menge gesunder Bakterien, die für das Wohlbefinden und die Gesundheit unserer Kinder essentiell sind. Die Rede ist von Probiotika, den kleinen Helfern unseres Verdauungstrakts.

Begeben wir uns auf eine Zeitreise. Damals war die Annahme weit verbreitet, dass Fruchtwasser steril sei. Heutzutage wissen wir jedoch, dass diese These längst überholt ist. Es gibt eine Menge nützlicher Bakterien, die sich darin befinden. Das Problem: Viele Menschen wissen nichts davon oder kennen noch nicht die förderlichen Eigenschaften der kleinen Helfer.

Dabei begleiten Sie uns bereits seit der Geburt:

Wenn Babys heranwachsen, stehen sie schon in direktem Kontakt zu den kleinen Bakterien. Sie befinden sich im Fruchtwasser und haben einen erheblichen Einfluss darauf, wie die Entwicklung des Kindes abläuft. Die Qualität der vorhandenen Bakterien hängt nahezu vollständig von der Bakterienqualität in der mütterlichen Darmflora ab.

Wir sind niemals alleine

Probiotika sind gemeinhin als gute Bakterien und Hefen bekannt. Es handelt sich um lebende Mikroorganismen, die den Verdauungstrakt auskleiden und dem Körper dabei helfen, die Nährstoffe richtig aufzunehmen.

Betrachten Sie die Probiotika also als eine Art Armee, die gegen Feinde kämpft, um das Gleichgewicht des Körpers zu erhalten. Wenn die Population dieser förderlichen Bakterien abnimmt, gerät leider auch das gesamte Gleichgewicht aus den Fugen und Krankheiten gewinnen die Überhand.

Die Mikroorganismen in Probiotika sind die Gleichen, die auch bereits auf natürliche Weise im Körper existieren und Vitamine produzieren, bei der Verdauung helfen und schädlichen Erreger zerstören, die zu Krankheiten führen.

Jedoch gibt es auch Faktoren, welche unseren Bakterien schaden. Dazu gehören:

– Eine schlechte Ernährung
– Die Einnahme Antibiotika
– Der Alterungsprozess

Mit probiotischen Nahrungsergänzungsmitteln können Sie das Verhältnis von guten zu schlechten Bakterien Ihres Kindes verbessern, um für eine bessere Gesundheit und mehr Wohlbefinden zu sorgen. Bei Probioform handelt es sich um ein hervorragendes Probiotikum, das dazu beiträgt, das bakterielle Gleichgewicht zu fördern. Damit können Sie den Probiotikabedarf Ihres Kindes auf natürliche Art und Weise stillen.

Es gibt sowohl gute, als auch schlechte Bakterien

Ähnlich wie beim Menschen, haben auch die Bakterien eine komplizierte Beziehung zueinander. Sie können antagonistisch, neutral oder freundlich zueinander sein. Diese Beziehung ändert sich, je nach der Situation, in der sie sich befinden. Wenn mehrere Arten im selben Raum koexistieren und dieselben Ressourcen nutzen müssen, versuchen sie beide zu überleben, was sie in Konflikt miteinander bringen kann. Wenn dies geschieht, wird das Gleichgewicht zwischen gutem und schlechtem Mikrobiom gestört, und es kann zu Krankheiten und Infektionen kommen.

Bakterien und Kinder

Es gibt eine Handvoll schlechter, krankmachender Bakterien, während andere der Gesundheit Ihres Kindes helfen können. Die Darmflora eines zweijährigen Kindes besteht zum Beispiel aus 100.000 Milliarden Bakterien, die aus 1.000 bis 1.500 Arten stammen. Auch ihre Bakterienflora ähnelt in vielerlei Hinsicht der Darmflora eines Erwachsenen.

Bakterien für Kinder

Die mikroskopisch kleinen Begleiter sind auch für Kinder notwendig und tragen zu einer gesunden Entwicklung bei. Die guten Bakterien der Darmmikrobiota wirken auf drei Arten:

  • Sie helfen bei der Entwicklung des Immunsystems.
  • Sie bilden eine Barriere gegen schädliche Stoffe wie Toxine, Allergien und Krankheitserreger.
  • Sie helfen Kindern bei der Nahrungsverdauung.

Bakterien sind sogar unerlässlich, damit die Gesundheit Ihres Kindes weiterhin aufrecht erhalten werden kann.

Was sind Probiotika?

Probiotika sind Mikroorganismen, die dem Körper zugeführt werden, um die Verdauung und die allgemeine Darmgesundheit zu verbessern. Das Wort Probiotika leitet sich von dem lateinischen Wort “pro” für “für” und dem griechischen Wort “biotic” für “Leben” ab.

Es handelt sich dabei um freundliche Bakterien, die hauptsächlich im Darm leben und Hefepilze und Krankheitserreger bekämpfen, um das Immunsystem zu verbessern oder zu stärken. Die Vorteile von Probiotika gehen jedoch sogar über eine gesunde Verdauung hinaus.

Sie verbessern auch die Hautgesundheit und Stimmung und sorgen für mehr Konzentration im Alltag, was sie für das Wohlbefinden Ihres Kindes besonders wichtig macht.

Was ist Probioform, und ist es für Kinder geeignet?

Probioform ist ein hochwertiges Probiotikum, und es kann für die ganze Familie von Nutzen sein. Probioform eignet sich für jedes Alter und bietet sowohl Kindern, als auch Jugendlichen, Erwachsenen und älteren Menschen eine Menge gesundheitlicher Vorteile.

Auch das Herstellungsverfahren von Probioform ist durchaus einzigartig. Statt durch Gefriertrocknung, (wie in der Industrie üblich) wird Probioform durch den natürlichen Prozess der Fermentation hergestellt.

Dadurch bleiben Bakterien in ihrer natürlichen Säureumgebung, und können in dieser heranwachsen und gedeihen. Deshalb ist die Überlebensrate der in Probioform enthaltenen Bakterien besonders hoch.

Unser Produkt wird auf völlig natürliche Weise hergestellt. Wir verwenden keine getrennten Kulturstränge, sondern eine spezielle Co-Wachstumsmethode. Diese ermöglicht es den Bakterienstämmen, miteinander zu interagieren, um ein zäheres und stärkeres Konsortium zu bilden. Dieses ist noch stärker bei der Bekämpfung schlechter Bakterien und besonders widerstandsfähig.

Die Co-Wachstumsmethode stellt außerdem sicher, dass alle von den Bakterien produzierten Antioxidantien, Enzyme und Vitamine in der Mischung verbleiben, was der Darmgesundheit Ihres Kindes ebenfalls zugute kommt. Der natürliche Fermentationsprozess von Probioform verleiht unserem Produkt eine außerordentliche Effektivität. Der niedrige pH-Wert (3,7) gewährleistet das Überleben der Bakterien im stark sauren Milieu des Verdauungssystems.

Deshalb kann Probioform auch ohne Kühlung gelagert werden. Die magenschonende Wirkung, die hohe Wirksamkeit und die einfache Dosierbarkeit machen Probioform zum perfekten probiotischen Nahrungsergänzungsmittel für die ganze Familie. Es kann natürlich auch dabei helfen, die Magenprobleme Ihrer Kleinen zu lindern. Wenn die natürlich vorkommenden Bakterien im Verdauungssystem geschwächt sind, kann Probioform auch Ihr Kind unterstützen und ihm zu mehr Vitalität und Lebenskraft verhelfen.

Die Vorteile der regelmäßigen Einnahme von Probioform für Kinder

In den ersten drei Entwicklungsjahren ist es äußerst wichtig, einen gesunden Darm zu entwickeln – in diesem Zeitraum wird die Gesundheit des Verdauungs- und Immunsystems für das ganze Leben festgelegt. Frühgeburten, Kaiserschnitte, Säuglingsnahrung und die Einnahme von Antibiotika sind allerdings Risikofaktoren, die sich erheblich auf die Darmgesundheit von Kindern auswirken können.

Ein gutes probiotisches Ergänzungspräparat wie Probioform erhöht die Population freundlicher Bakterien im Darm und stimuliert die Immunfunktion. Damit gehen Ihre Kleinen unbeschwert und sicher durchs Leben und bleiben gestärkt für den Alltag.

Probiotika und die Entwicklung von Kindern

Alle unsere lebenswichtigen Organe sind zum Zeitpunkt der Geburt eines Kindes bereits entwickelt, bis auf eines: Das Darmmikrobiom.

Erst im frühen Säuglingsalter beginnt allmählich die Besiedlung des Darms und wächst kontinuierlich an, etwa bis zum dritten Lebensjahr.

Babys, die per Kaiserschnitt entbunden werden, haben leider einen entscheidenden Nachteil. Sie kommen nicht mit den mütterlichen Bakterien der Vagina in Berührung, da sie nicht durch den Geburtskanal gelangen.

Deshalb weisen Babys, die per Kaiserschnitt geboren wurden, eine geringe Vielfalt und Fülle an Darmbakterien auf und haben ein größeres Risiko für eine Dysbiose. Um diesen Mangel wieder auszugleichen, ist es wichtig, den Säuglingen Probiotika durch Nahrungsergänzungsmittel zuzuführen.

Probioform wird auf natürliche Weise synthetisiert und ist daher eine sichere und geeignete Methode, um das bakterielle Gleichgewicht von Kindern wiederherzustellen. Sie fördern die Bakterienvielfalt und sorgen dafür, dass sie unbeschwert aufwachsen können.

Vorteile vor der Geburt

Untersuchungen zeigen, dass Probioform das Risiko von Frühgeburten oder Präeklampsie während der Schwangerschaft senken kann. Frauen wird daher dringend empfohlen, Probioform während der Schwangerschaft einzunehmen, insbesondere im ersten und im dritten Trimester.

Nährstoffe und Vitamine

Probioform fördert die Aufnahme von Nährstoffen und spielt eine wichtige Rolle bei der Synthese von Vitaminen, die für das Wachstum und das Wohlbefinden des Kindes wichtig sind.

Probioform und Antibiotika

Antibiotikum bedeutet auf Lateinisch soviel wie “gegen das Leben”. Das ergibt Sinn, da die Einnahme buchstäblich ganze Kolonien mikrobiellen Lebens zerstört. Bei Antibiotika handelt es sich um Medikamente, die bakterielle Infektionen bekämpfen. Sie können sie entweder vollständig abtöten, oder ihr Wachstum hemmen.

Sie haben allerdings einen Nachteil, denn sie vernichten sowohl die guten Bakterien, als auch die schlechten. Bei Kindern, deren Darmmikrobiom sich gerade erst entwickelt, ist der Verlust noch gravierender. Die frühe Einnahme von Antibiotika hat langfristige negative Auswirkungen auf das Wohlbefinden eines Kindes. Probioform hilft bei der Wiederherstellung des Gleichgewichts, indem es dem Verdauungssystem die guten Bakterien zurückgibt.

Probioform und Linderung von Bauchkrämpfen

Die Einnahme von Probiotika kann ebenfalls dabei helfen, Koliken und Bauchkrämpfe zu lindern.

Probioform hilft bei der Verringerung von Durchfallerscheinungen

Probioform ist für Säuglinge und Kinder, die unter akuter viraler Gastroenteritis leiden, von großem Nutzen. Darüber hinaus kann Probioform auch bei der Behandlung von entzündlichen Darmerkrankungen, wie dem Reizdarmsyndrom behilflich sein.

Probioform schützt vor Allergien und Ekzemen

Allergien sind in der Regel das Ergebnis einer Immunreaktion. Der tägliche Verzehr von Probiotika minimiert das Risiko, dass sich im späteren Lebensverlauf diverse Allergien und Ekzeme entwickeln.

Probioform und Atemwegsinfektionen

Die Einnahme von Probioform kann die Häufigkeit verringern, an schwerwiegenden Atemwegsinfektionen zu erkranken.

Probioform und psychische Gesundheit

Auch Kinder haben ein gewisses Grundrisiko für die Entstehung psychischer Erkrankungen. Sogar Zwangsstörungen oder Anzeichen von Autismus können sich im Laufe der Zeit entwickeln. Studien legen allerdings nahe, dass probiotische Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel wie Probioform diese psychischen Erkrankungen lindern können und sogar verhindern können, dass diese überhaupt erst entstehen.

Anreicherung der Darmschleimhaut

Probioform schafft ein Milieu für Probiotika, das dem menschlichen Darm sehr ähnlich ist. Deshalb beginnen die kleinen Bakterien schon kurz nach der Einnahme mit ihrer Arbeit, und sorgen dafür, dass die Darmschleimhaut Ihres Kindes gestärkt wird. Die Schleimhaut ist wie eine Art Sicherheitsmauer, die Kinder vor potenziellen Eindringlingen schützt. Diese Schadstoffe, die wir tagtäglich unbewusst aufnehmen, greifen die Integrität des Darms an, können in den Blutkreislauf eindringen und Schäden im gesamten Körper verursachen. Deshalb empfehlen wir die Einnahme von Probiotika, denn dadurch bleibt das Immunsystem weiterhin stark und widerstandsfähig.

Kann Probioform auch für gesunde Kinder von Nutzen sein?

Ja, das kann es. Probioform kann dazu beitragen, die Gesundheit Ihres Kindes weiterhin aufrechtzuerhalten.

Die Vorteile:

\

Probioform unterstützt das Immunsystem von Kindern und bietet maximalen Schutz vor leichten Kinderkrankheiten, die von Kind zu Kind übertragen werden können.

\

Kinder, die regelmäßig Probiotika anwenden, gehen seltener zum Arzt und bekommen seltener Antibiotika verschrieben.

\

Studien zeigen, dass die regelmäßige Einnahme von Probiotika bei Kindern zu einer deutlichen Verbesserung der Symptome von ADHS und Autismus führen kann.

\

Die Verwendung von Probioform kann Allergien im Zusammenhang mit Immunglobulin E vorbeugen.

\

Die regelmäßige Anwendung von Probioform verringert die Wahrscheinlichkeit und Schwere von Atemwegsinfektionen in der kalten Jahreszeit.

\

Probioform trägt dazu bei, dass die Zahl der nützlichen Bakterien im Darm so gut wie nie abnimmt. Dies macht es den schlechten Bakterien sehr schwer, die Oberhand zu übernehmen.

\

Probioform ist auch für Kinder mit Verstopfungserscheinungen sehr gut geeignet.

\

Forscher beobachten seit Längerem, dass Kinder mit Ekzemen häufig auch an Asthma leiden. Probioform kann bei der Reduzierung von Allergien der Atemwege hilfreich sein.

\

Bei regelmäßiger Anwendung kann es Kinder vor den meisten Allergieproblemen im späteren Leben schützen.

\

Probioform kann eine Verbesserung der Symptome bei atopischer Dermatitis bewirken.

\

Auch die Entstehung von Akne kann mit Probioform eingedämmt werden, da Probiotika die Entzündungserscheinungen lindern.

Bereiten Sie Ihr Kind auf ein gesundes Leben vor – Probioform hilft Ihnen dabei

Bereits in der frühen Entwicklung eines Kindes gibt es viele Faktoren, die es daran hindern können, einen gesunden Darm zu entwickeln. Probioform ist ein exklusives flüssiges Probiotikum, das die Anzahl der nützlichen Bakterien im Verdauungssystem erhöht, das Immunsystem stärkt und es Ihrem Kind ermöglicht, gesund und unbeschwert aufzuwachsen.

Erfahren Sie mehr

Schwangerschaft und Baby

Eine Schwangerschaft ist ein wahres Wunder der Natur und zugleich eine unglaubliche Lebenserfahrung. Auch die Darmgesundheit Ihres Kindes sollte dabei keineswegs außer Acht gelassen werden. Deshalb vertrauen viele schwangere Frauen auf Probioform. Unsere probiotischen Nahrungsergänzungsmittel helfen Ihnen dabei, ein bakterielles Gleichgewicht zu erreichen.

Mehr erfahren

Ärzte und Therapeuten

Um eine gesunde Darmflora wieder aufzubauen, wendet man sich am besten an Experten: Ärzte und Therapeuten. Immer mehr Ärzte bestätigen, dass Probioform ihren Patienten bei einer Vielzahl von alltäglichen Problemen helfen kann.

Mehr erfahren

 

Familie

Im Alltag denken wir nicht oft darüber nach, wie wir die Darmgesundheit unserer Familien verbessern können. Doch mit Probioform ist dies nicht nur möglich, sondern auch sehr einfach.

Mehr erfahren

 

My cart
Your cart is empty.

Looks like you haven't made a choice yet.