Cart 0 0.00

Account

Account

Cart 0 0.00

Probiotika oder Antibiotika?

by | Aug 26, 2020

DB+

Probiotika oder Antibiotika?

Es ist absolut in Ordnung, Ihrem Kind beizubringen, sauber zu sein, sich die Hände zu waschen und Erkältungen, Grippe und andere bakterielle und virale Erkrankungen zu vermeiden. 

In unserem Wunsch, gesund und keimfrei zu sein, schädigen wir allerdings häufig auch die natürliche Immunität unserer Kinder. Die hochwirksamen antibakteriellen Seifen, Handdesinfektionsmittel und hohe Dosen von Antibiotika rauben unseren Kindern das wertvollste Geschenk der Natur, nämlich die ordnungsgemäße Funktion des Darmmikrobioms. 

Das Darmmikrobiom ist dabei eine reiche Sammlung von Pilzen, Viren und Bakterien, die allesamt in unserem Darm leben. Es kann den Stoffwechsel und das Immunsystem sowie unser lebenslanges Risiko für Asthma, Fettleibigkeit, Autoimmunerkrankungen und Allergien beeinflussen. 

Früher sahen wir Antibiotika einfach nur als ein Mittel, das die Bakterien abtötet. Doch das, was uns beigebracht wurde, ist leider falsch. Bakterien sind die Freunde unseres Darms, und diese Symbiose hat sich im Laufe der Jahrhunderte entwickelt. Die meisten der in unserem Körper vorkommenden Bakterienstämme verursachen keinerlei Schaden. Vielmehr sind sie für unsere allgemeine Gesundheit von grundlegender Bedeutung.

In uns wimmelt es daher nur so von den kleinen Dingern. Unser gesamter Körper, einschließlich Mund, Haut und Verdauungstrakt, beherbergt eine Bakteriengemeinschaft mit mehr als 100 Billionen Mitgliedern – dies wird als unser Mikrobiom bezeichnet. Dieses Mikrobiom im Gleichgewicht zu halten, ist eines der Grundbedürfnisse, um gesund und aktiv zu sein.

Warum ist eine gute Darmgesundheit für Kinder so wichtig?

Die Optimierung des Mikrobioms in den ersten Lebensjahren ist für das allgemeine Wohlbefinden unserer Kinder sehr wichtig. Etwa 70 bis 80 % unseres Immunsystems befinden sich im Magen-Darm-Trakt, und wenn dieser mit Antibiotika belastet ist, verschlechtert sich das Immunsystem von Kindern dadurch.

Eine gesunde Mikroflora kann dazu beitragen, das Risiko vieler Verdauungsprobleme zu verringern, mit denen unsere Kleinen häufig zu kämpfen haben. Eine solide, aus guten Bakterien bestehende Mikroflora in den jungen Lebensjahren senkt das Risiko für ein schwächeres Immunsystem und trägt zur Vermeidung chronischer Krankheiten im späteren Leben bei.

Welche gesundheitlichen Auswirkungen haben Probiotika bei Kindern?

Probiotika erhalten nicht nur die Darmflora Ihres Kindes, indem sie den Darm mit guten Bakterien besiedeln, sondern sie beugen auch vielen Gesundheitsproblemen vor oder verringern zumindest deren Schweregrad. Einige häufig beobachtete Vorteile von Probiotika bei Kindern sind:

  • Die Vorbeugung von Koliken bei Säuglingen
  • Die Beseitigung von Problemen wie dem Reizdarmsyndrom (IBS), Durchfall und Verstopfung
  • Die Bekämpfung von Infektionen wie Harnwegs- und Hefeinfektionen
  • Vorbeugung von Reaktionen wie Ekzemen und Heuschnupfen
  • Erleichterung für Menschen mit Autoimmunkrankheiten wie entzündlichen Darmerkrankungen und Multipler Sklerose
  • Erleichterung für Menschen mit Asthma

Antibiotika sind Arzneimittel, die zur Behandlung von Infektionen und Krankheiten verschrieben werden. Sie töten schädliche Bakterien ab, damit das Immunsystem Ihres Kindes eine Chance hat, sich gegen bakterielle Infektionen zu wehren. Allerdings können sie auch gute Bakterien abtöten und das Gleichgewicht der Darmflora Ihres Kindes stören.

Manchmal wird es jedoch unvermeidlich, Ihrem Baby verschriebene Antibiotika zu verabreichen; dabei sollten Sie unbedingt auch die längerfristigen Auswirkungen bedenken. Antibiotische Medikamente zerstören nicht nur schädliche Bakterien, sondern beeinträchtigen auch die nützliche Mikroflora. Dies kann dazu führen, dass wir anfällig für wiederkehrende Infektionen werden. Deshalb ist es wichtig, nach der Einnahme von Antibiotika die gesunde Darmflora wiederherzustellen, sodass die Immunabwehr wieder gestärkt werden kann. Probiotika sind der beste Weg, um die nützliche Bakterienpopulation im Darm zu erhöhen. Sie verbessern sogar das Immunsystem Ihres Kindes und machen es widerstandsfähiger gegen Krankheitserreger.

Worauf sollte man bei probiotischen Nahrungsergänzungsmitteln für Kinder achten?

Probiotische Nahrungsergänzungsmittel für Kinder verbessern nicht nur die Darmgesundheit, sondern tragen auch zu ihrem allgemeinen Wohlbefinden bei. Bevor Sie ein probiotisches Nahrungsergänzungsmittel für Kinder kaufen, sollten Sie einige wichtige Faktoren beachten:

  • Es sollte sich um lebendige Kulturen handeln

Achten Sie immer darauf, dass das von Ihnen gewählte probiotische Ergänzungsmittel lebende Bakterienstämme enthält, damit Sie sicher sein können, dass Sie ein nützliches Produkt erhalten.

  • Es sollten mehrere Stämme vorhanden sein

Verschiedene Stämme von Probiotika können unterschiedliche Wirkungen haben. Wählen Sie daher immer ein Probiotikum mit mehreren Stämmen, die bestenfalls nach der Co-Growth-Methode hergestellt wurden.

  • Es sollte sich um ein flüssiges Probiotikum handeln

Wählen Sie für Ihre Kinder immer ein lebendiges und flüssiges Probiotikum aus. Probiotische Nahrungsergänzungsmittel in Pulver- oder Pillenform verwenden nämlich die Gefriertrocknungsmethode, um diese Bakterien zu konservieren, was allerdings nicht der natürlichen Art des Bakterienwachstums entspricht. Gefriergetrocknete Bakterien sind schwach und weniger widerstandsfähig gegenüber dem niedrigen pH-Wert des menschlichen Magensystems. Daher sollten Sie vorzugsweise auf die flüssige Variante setzen.

Probioform

Probioform ist ein Probiotikum für die ganze Familie. Es ist eine Flüssigkeit, die durch den Prozess der Fermentation synthetisiert wird. Probioform enthält keine separaten probiotischen Stämme, sondern mehrere Bakterienstämme, die sich gemeinsam ansiedeln. Es liefert Ihnen nicht nur verschiedene Bakterienstämme, denn diese können außerdem problemlos im stark sauren Medium unseres Magen-Darm-Trakts überleben.

Probioform delivers probiotics into the body in the way that nature intended.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

My cart
Your cart is empty.

Looks like you haven't made a choice yet.