Probiotika eignen sich auch für den alternden Körper

by | Aug 23, 2020

DB+

Verlangsamen Sie den Alterungsprozess mit Probiotika

Das Älterwerden mag seine Höhen und Tiefen haben. Viele Menschen versuchen daher, diesen natürlichen Prozess zu verlangsamen oder ihm entgegenzuwirken. Es gibt allerdings keinen Grund, sich um die paar Kerzen auf der Torte zu sorgen, die von Jahr zu Jahr hinzukommen. Vielmehr sollten wir uns auf die Auswirkungen konzentrieren, die das Alter auf unseren gesamten Körper hat, insbesondere auf unser Gehirn, unsere Haut und unsere Gelenke.

Seit jeher zahlen die Menschen viel Geld, um jünger auszusehen. Deshalb gibt es auch Millionen von Cremes, Lotionen und anderen Anti-Aging-Produkten, die behaupten, die Alterung zu verlangsamen, Falten zu entfernen und Sie jünger und frischer aussehen zu lassen. Doch funktionieren diese Produkte wirklich so gut, wie häufig behauptet wird?

Es mag sein, dass die Produkte durchaus förderliche Eigenschaften haben. Allerdings häufig in weitaus geringerem Ausmaß, als Sie glauben. Vielleicht können sie feine Altersfalten verschwinden lassen oder Ihre Haut mit Feuchtigkeit versorgen, doch sie haben nichts mit der Alterung Ihres Gehirns und Ihrer Gelenke zu tun. 

Vergessen Sie nicht, dass wahre Schönheit immer nur von innen kommt. Wie gut wir von außen aussehen, hängt davon ab, was in unserem Inneren vor sich geht. Deshalb sind es nicht Ihre teuren Hautpflegeprodukte, die Sie vor dem Alterungsprozess bewahren, sondern die Bakterien, die in Ihrem Darm leben.

Unser Körper ist in der Lage, sich frisch zu halten und sein jugendliches Aussehen zu bewahren, wenn Sie ihm die nötigen Mittel dazu geben. Schauen Sie sich also zuerst Ihre Darmmikroflora an. 

Jeder Schaden, der unserem inneren Ökosystem zugefügt wird, schlägt sich automatisch auch auf unser Gesicht nieder. Stress, Umweltverschmutzung, Alkohol, Junkfood und Drogen schädigen unseren Körper von innen heraus und machen sich nach außen hin bemerkbar. Wenn wir älter werden und unser Körper sich nicht mehr so gut erholt wie früher, dann werden diese Anzeichen immer deutlicher.

Können wir trotzdem etwas gegen die Alterung tun?

Ja, das können wir! Natürlich ist es sie ein unaufhaltsamer Prozess, doch ein gesundes Darmmikrobiom spielt eine wichtige Rolle dabei, wie gut unser Körper altert. Um die Darmmikrobiota zu erhalten, sind gesunde und ausgewogene Probiotika unerlässlich. 

Sie können die Auswirkungen von oxidativem Stress minimieren, den pH-Wert unserer Haut aufrechterhalten, die Textur und Qualität der Haare verbessern und die Funktion der Hautbarriere fördern.

Wie Probiotika dabei helfen können, altersbedingte Defizite wieder auszugleichen

Ein gesundes Darmmikrobiom ist nicht nur gut für eine reibungslose Funktion unseres Körpers, wie auch die Immunität und die Gesundheit des Gehirns, sondern es trägt auch dazu bei, altersbedingte Defizite wieder auszugleichen.

Probiotika stärken die Immunfunktion

Mit zunehmendem Alter nimmt die Vielfalt der Mikrobiota ab, und die Anfälligkeit für Erkältungen, Grippen, chronische Krankheiten und andere Erkrankungen kann zunehmen. Bei älteren Menschen ist das Bifidobakterium häufig in geringerer Menge vorhanden, während die Bacteroidetes im Magen-Darm-Trakt zunehmen. Bestimmte Proteobakterien können ebenfalls das Risiko von Darmerkrankungen erhöhen.

Aus diesem Grund ist die Einnahme von Probiotika bei älteren Menschen unerlässlich. Die regelmäßige Einnahme von nützlichen Bakterien verbessert den natürlichen Schutz vor Infektionen und beugt vielen altersbedingten Krankheiten vor.

Probiotika verringern den kognitiven Abbau

Das Altern geht häufig mit einem allgemeinen kognitiven Abbau und einem Gedächtnisverlust einher. Neurologische Erkrankungen wie Alzheimer sind ebenfalls eine zunehmende Bedrohung, die man keineswegs unterschätzen sollte.

Forscher vermuten jedoch, dass die Einnahme von nützlichen lebenden Bakterien in Form von probiotischen Nahrungsergänzungsmitteln die kognitiven Funktionen und das Gedächtnis älterer Patienten verbessern kann. Einigen aktuellen Forschungsergebnissen zufolge, können Probiotika auch die Lernfähigkeit steigern und Angstzustände, Depressionen und OCD-ähnliche Symptome verringern.

Probiotika fördern die Gesundheit von Haaren und Nägeln

Gesunde Haare und Nägel sind ein wichtiges Gut für jedes Geschlecht und jede Altersgruppe. Ein gesunder Darm kann dazu beitragen, dass die Haare länger und die Nägel kräftiger werden. 

Unsere Nägel bestehen nämlich aus Proteinen, und gute Darmbakterien zerlegen diejenigen Proteine in die Aminosäuren, die für starke und gesunde Nägel erforderlich sind. Eine funktionsfähige Mikroflora ermöglicht außerdem auch eine kontinuierliche Versorgung von Haaren, Haut und Nägeln mit Nährstoffen. Sie bekämpft auch schädliche Hefepilze und Krankheitserreger.

Probiotika verbessern die Gesundheit der Gelenke

Schmerzende Gelenke sind ein häufiges Symptom des Alterns, vor allem bei Menschen, die durch hohe körperliche Aktivität, eine Verletzung oder allgemeine Abnutzung der Knorpel nun die Schmerzen verspüren. Nützliche Bakterien können jedoch die Entzündungen, die mit Gelenkschmerzen und Osteoarthritis einhergehen, erheblich lindern. Die sogenannte Arthritis geht nämlich eng mit einer Entzündung des Darmtrakts einher und führt häufig zu einer hohen Durchlässigkeit des Darms. Probiotika können dazu beitragen, die Darmpermeabilität zu verringern und die Entzündung der Gelenkschmerzen zu minimieren, indem sie die pathogenen Bakterien im Darm reduzieren.

Probiotika beugen Falten vor

Falten sind eines der offensichtlichsten Zeichen des Alterns. Freie Radikale sind dabei eine der Hauptursachen für Falten und Altersflecken, die die Hautzellen schädigen. Gesunde Bakterien im Darm bekämpfen diese freien Radikale und schützen Sie vor Toxinen und oxidativem Stress, welche die Haut schädigen können. 

Probiotika verbessern daher das Hautbild, indem sie dem Körper dabei helfen, die Nährstoffe aus der Nahrung zu verdauen und aufzunehmen. Durch die richtige Verdauung erhalten die Hautzellen mehr Vitamine, Antioxidantien und Mineralien, die für eine gesunde Haut wichtig sind.

Probiotika verhindern die Gewichtszunahme

Die Aufrechterhaltung eines gesunden Gleichgewichts der Darmbakterien kann eine Gewichtszunahme verhindern und den Appetit zügeln. Ein gesundes Darmmikrobiom reduziert die schlechten Bakterien, die Heißhunger auf Zucker und Kohlenhydrate verursachen. Die tägliche Einnahme von probiotischen Nahrungsergänzungsmitteln kann dazu führen, dass man deutlich weniger Gewicht zunimmt.

Probiotika können daher ein wirksames Mittel zur Vorbeugung von Fettleibigkeit und Gewichtszunahme sein.

Probiotika verbessern die allgemeine Hautgesundheit

Probiotika können die Elastizität der Haut verbessern und bei trockener Haut auch dazu führen, dass die Falten reduziert werden. Die regelmäßige Einnahme von probiotischen Nahrungsergänzungsmitteln sorgt für eine deutliche Verringerung der Tiefe und des Aussehens von Falten.

Probioform

Je älter wir werden, desto wichtiger wird es, proaktiv für unsere Gesundheit zu sorgen, und dazu gehört die tägliche Einnahme eines probiotischen Nahrungsergänzungsmittels wie Probioform. Das Alter ist keine Belastung für den Körper, wenn man sich nach wie vor energiegeladen und gesund fühlt. Die Stärkung der inneren Gesundheit kann einen großen Unterschied machen. Die Auswirkungen auf die Haut, das Gehirn, die Gelenke und das allgemeine Wohlbefinden sind enorm und besonders förderlich, wenn Sie Probioform einnehmen.

Wenn Sie mit der Einnahme beginnen, werden Sie sich vielleicht nie sonderlich alt fühlen, auch wenn Sie bereits viele Jahre hinter sich haben. Wir bei Probioform verwenden ein patentiertes Verabreichungssystem, um im Vergleich zu herkömmlichen probiotischen Nahrungsergänzungsmitteln sehr viele gute Bakterien in Ihren Darm zu bringen. Überzeugen Sie sich selbst!

Probioform delivers probiotics into the body in the way that nature intended.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

My cart
Your cart is empty.

Looks like you haven't made a choice yet.