Cart 0 0.00

Account

Account

Cart 0 0.00

Funktioniert Ihre Verdauung so, wie sie sollte?

by | Jul 27, 2020

DB+

Funktioniert Ihre Verdauung so, wie sie sollte? 

Eine Verstopfung ist ziemlich unangenehm und kann das Leben ganz schön frustrierend machen. Doch eine gesunde Verdauung ist wichtig für unser Wohlbefinden, weshalb es sich in jedem Fall lohnt, das Verdauungssystem gesund zu halten.

Doch woran merken Sie eigentlich, ob alles nach rechten Dingen zugeht? Sie können den Selbsttest machen und schauen, ob bei Ihnen die folgenden Beschwerden eintreten:

  • Sie haben weniger als drei Stuhlgänge pro Woche.
  • Sie leiden unter einer gewissen Anstrengung, den Stuhlgang nach außen zu befördern. Lediglich starkes Pressen und Drücken schafft Abhilfe.
  • Es liegt eine mäßige oder akute Verstopfung vor.
  • In Ihnen schlummert ein ständiges Völlegefühl oder ein drückendes Gefühl im Enddarm.
  • Der Unterleib ist geschwollen oder fühlt sich anders an, als sonst.
  • Es treten Blähungen auf.
  • Bei Ihnen wurden Colitis Ulcerosa oder vergleichbare Darmbeschwerden diagnostiziert.

Wenn einige der genannten Punkte bei Ihnen zutreffen, lohnt es sich, das Ganze ein wenig genauer anzuschauen. Ein gesunder, regelmäßiger Stuhlgang kann durch vielerlei Gründe gestört werden. Die unverdaulichen Nahrungsbestandteile unserer Nahrung können schnell dazu führen, dass wir uns kurzzeitig unwohl fühlen. Wenn das jedoch zu einem täglichen Problem wird, sollten Sie folgendes probieren: Die einfachste Strategie gegen einen trägen Darm ist die ausreichende Zufuhr von Wasser und Ballaststoffen. Wenn allerdings auch ein Glas Wasser keine Abhilfe mehr schafft, kann es durchaus mit dem Darmmikrobiom zusammenhängen.

Zwar sind Verstopfungen grundsätzlich nichts Schlimmes, jedoch sollte man den Zustand nicht als “normal” empfinden, bloß weil er häufig eintritt.

Wir Menschen geben viel Geld aus, um den Verdauungstrakt mit Hilfe von Stuhlweichmachern, Abführmitteln, Kräutern und Hausmitteln zu entlasten. Leider bleiben die Ergebnisse aber häufig aus. Anstatt also ständig die Symptome zu bekämpfen, lohnt es sich, an der Ursache zu forschen. Chronische Verstopfung hängt mit oftmals mit einem Ungleichgewicht vorhandener Bakterien zusammen, wie die innere Medizin bereits vor Jahren herausfand. Frauen sind dabei mindestens genauso häufig betroffen wie Männer.

Eine Natur vorgesehene Lösung bieten die Probiotika, denn sie kommen in unserem Darm vor und die Supplementierung hat einen positiven Effekt auf Verstopfung, Obstipation und co.

Darmmikrobiom und Verstopfung

Ein Ungleichgewicht der Darmbakterien kann durch viele Faktoren verursacht werden, und nicht immer gibt es die eine Antwort, die den komplexen Sachverhalt erklärt.

Von psychologischen Faktoren bis hin zu Antibiotika, Essgewohnheiten und dem Tagesablauf können eine Menge Dinge entscheidend sein. Eine fett-, zucker- und süßstoffreiche Ernährung ist perfekt dafür geeignet, den Darm aus dem Gleichgewicht zu bringen. Oftmals ist es auch ein Zusammenspiel dieser Faktoren, die zu Verstopfung führen.

Probiotika können nachweislich helfen, die Verstopfung bei Kindern und Erwachsenen zu stoppen und dabei die Darmgesundheit positiv beeinflussen. Dabei handelt es sich um lebende Mikroorganismen. Sie helfen dabei, dass sich die nützlichen Darmbakterien neu ansiedeln können und sorgen für eine Vielfalt förderlicher Darmbakterien.

Behandlung von Verstopfung

Es gibt drei bewährte Methoden zur Wiederherstellung des gesunden Gleichgewichts der Darmflora:

  1. Auf die Darmflora Acht geben

Dazu gehört es, sich gesund zu ernähren, idealerweise pflanzlich und mit Eiweißquellen, die frei von Antibiotika und Wachstumshormonen sind.

  1. Viel sauberes Wasser trinken

Verzichten Sie auf den Verzehr von künstlichen Süßstoffen, Zucker und stärkehaltigen Lebensmitteln, oder versuchen Sie, diese zu reduzieren.

  1. Stellen Sie das bakterielle Gleichgewicht in Form von probiotischen Nahrungsmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln wieder her

Dank der positiven Wirkung von Probiotika auf Ihre Darmgesundheit können Sie erheblich dazu beitragen, dass Ihre Darmgesundheit wieder auf Vordermann gebracht wird.

Darum lohnt sich die Einnahme von Probiotika

Die Vielfalt der Mikroorganismen, die Sie von Geburt an mitbekommen haben, ist durch nichts zu ersetzen. Dennoch kann die Verwendung von probiotischen Lebensmitteln, die eine große Hilfe sein.

Probiotika sind natürlicherweise bereits in Joghurt, Kefir, Sauerkraut vorhanden, da diese Lebensmittel bereits eine Menge förderlicher Mikroorganismen enthalten.

Allerdings ist auch Einnahme eines hochwertigen probiotischen Nahrungsergänzungsmittels durchaus sinnvoll. Ein probiotisches Präparat wie Probioform kann die Vielfalt der Mikroorganismen wiederherstellen, Ihren Darm mit nützlichen Bakterien besiedeln und Ihre Darmbakterien dabei unterstützen, krankheitsverursachende Mikroben zu bekämpfen.

Damit füttern Sie Ihren Körper mit nützlichen Bakterien, welche die schädlichen Erreger bekämpfen können. Der Lactobacillus Casei ist nur einer davon, der Ihre Verdauung tapfer unterstützt.

Die Mikroben in Ihnen brauchen Nahrung, die reich an Präbiotika ist. Das sind Pflanzenfasern, die aus unverdaulichen Zuckern und löslichen Fasern bestehen.

Eine gesunde, ballaststoffreiche Ernährung bietet der Darmflora reichlich Nährstoffe. Auch, wenn Sie nicht genügend Ballaststoffe zu sich nehmen, können Ihnen probiotische Nahrungsergänzungsmittel helfen.

Fazit

Unabhängig davon, wie ausgewogen Ihre Ernährung ist oder wie gesund Ihr Tagesablauf ist, ein Gleichgewicht nützlicher Bakterien ist immer dann notwendig, damit der Körper richtig funktionieren kann. Probioform ist ein flüssiges Probiotikum, das widerstandsfähige Stämme von Nutzbakterien enthält. Diese Bakterien können Erkrankungen wie Verstopfung und andere Verdauungsstörungen vorbeugen und Ihnen dabei helfen, unbeschwert durch den Tag zu gehen.


Probioform delivers probiotics into the body in the way that nature intended.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

My cart
Your cart is empty.

Looks like you haven't made a choice yet.