Cart 0 0.00

Account

Cart 0 0.00

Chronische Entzündungen

by | Mai 15, 2020

DB+

Chronische Entzündungen

Verletzungen, Wunden und jede Art von Gewebeinfektion könnten ohne eine Entzündungsreaktion nicht vollständig abheilen. Chronische Entzündungen können jedoch die Ursache für verschiedene Krankheiten sein, darunter Arthritis, Colitis ulcerosa und Herzerkrankungen.

Entzündungen sind also eine Art Abwehrmechanismus, oder eine biologische Reaktion unseres Körpers. Das Immunsystem identifiziert geschädigte Körperzellen, Krankheitserreger und Reizstoffe und leitet dann den Heilungsprozess ein. Die Symptome und Anzeichen einer Entzündung sind unangenehm, aber sie sind Zeichen dafür, dass der Körper versucht, sich selbst zu heilen.

Ursachen von Entzündungen

Entzündungen sind eine angeborene Reaktion, die bereits seit Geburt an in unserem Körper steckt. Eine Reizung ist die erste Stufe, die dann in eine Entzündung übergeht. Die Hauptursachen für die Entstehung sind beispielsweise eine Autoimmunerkrankung und eine langfristige Exposition gegenüber Reizstoffen, wie verschmutzter Luft, Industriechemikalien, Zigarettenrauch und Alkohol. Allerdings können auch Fettleibigkeit und chronischer Stress  wesentliche Ursachen für Entzündungen sein.

Anzeichen einer Entzündung

Die Anzeichen einer Entzündung hängen von der Art des Problems ab, d. h. davon, ob es sich um eine akute oder chronische Entzündung handelt. Rötungen, Schmerzen, Unbeweglichkeit, Hitze und Schwellungen sind dabei häufig auftretende Anzeichen einer akuten Entzündung. Zu den Symptomen einer chronischen Entzündung gehören wunde Stellen im Mund, Schmerzen in der Brust, Bauchschmerzen, Gelenkschmerzen, Hautausschläge und Fieber.

Entzündungen und Darmgesundheit – hängen sie zusammen?

Schon vor Tausenden von Jahren sagte Hippokrates, dass alle Krankheiten im Darm beginnen. Das liegt daran, dass der Magen die Grundlage für fast jedes andere System unseres Körpers ist. Wenn wir an einer Autoimmunerkrankung oder einem chronischen Leiden leiden, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass mindestens eine Komponente des Mikrobioms dafür verantwortlich ist, auch wenn wir vielleicht keine Verdauungssymptome verspüren. Eine schlechte Ernährung, viel Zucker, viel Fett, eine geringe Nährstoffzufuhr und die Einnahme von Antibiotika können dazu führen, dass wir nützliche Darmbakterien verlieren, was schließlich zu einer chronischen Entzündung führen kann.

Wie man eine Darmentzündung loswird

Entzündungen im Darm sind nicht auf Menschen mit chronischen Krankheiten beschränkt – sie können jeden von uns treffen. Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie die Darmentzündung reduzieren und beseitigen können:

  • Minimieren Sie den Verzehr von verarbeiteten Lebensmitteln und nehmen Sie mehr frisches Gemüse, ganze Obststücke, Gewürze, Kräuter, Tee, gesunde Fette, Getreide, Hülsenfrüchte, Eier aus Käfighaltung, Fleisch aus Gras- oder Weidehaltung und Fisch aus Wildfang zu sich.
  • Ändern Sie Ihre Essgewohnheiten, und essen Sie in einem entspannten Gemütszustand. Das wird sich auch auf Ihre Verdauung auswirken. Es ist wichtig, dass Sie Ihrem Körper Zeit geben, die Nahrung zu verarbeiten.
  • Die richtige Zufuhr von Vitamin A ist ebenfalls äußerst wichtig. Es dient der Gesundheit der Epithelzellen des Magens und sorgt für eine Reparatur der Darmschleimhaut.
  • Vitamin A trägt ebenfalls zur Aufrechterhaltung einer gesunden Darmbarrierefunktion bei.
  • Nehmen Sie mehr pflanzliche Ballaststoffe zu sich, da diese die Produktion von Butyrat fördern. Ein niedriger Butyratspiegel weckt die Notfallreaktion des Körpers, wenn er angegriffen wird. Der Körper beginnt, sich zu wehren und greift alle guten und schlechten Bakterien an.
  • Die Verwendung von Kurkuma verringert ebenfalls die Entstehung von Darmentzündungen und reduziert Blähungen und Völlegefühl.
  • Nehmen Sie regelmäßig probiotische Präparate ein, um Ihre Darmflora im Gleichgewicht zu halten. Probioform ist ein flüssiges Probiotikum, das bei der Vorbeugung von chronischen Entzündungen und der Erhaltung der allgemeinen Gesundheit hilft.

Fazit

Eine Entzündung ist eine Situation, die jeden treffen kann, mit der man aber nicht ewig leben muss. Mit ein paar Anpassungen Ihres Tagesablaufs und Ihrer Ernährung sowie der regelmäßigen Einnahme probiotischer Nahrungsergänzungsmittel können Sie Entzündungen leicht beseitigen und einen gesunden Darm erhalten. Die Einnahme von Probioform eignet sich ideal, um Entzündungen vorzubeugen.

Probioform delivers probiotics into the body in the way that nature intended.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

My cart
Your cart is empty.

Looks like you haven't made a choice yet.